Gemeinde Tholey

Tholey wurde erstmals im Jahr 634 nach Christus urkundlich erwähnt, war aber bereits in der Römerzeit ein wichtiges Zentrum. Im Wareswald, in dem Ausgrabungen stattfinden, kreuzten sich zwei wichtige Römerstraßen: Metz-Mainz und Trier-Straßburg. Die kulturelle Entwicklung in Tholey wurde maßgeblich geprägt von den Benediktinern. In der Zeit zwischen 720 und 850 n. Chr. entstand die Benediktinerabtei »St. Mauritius«, das somit älteste Kloster auf deutschem Boden. Die frühgotische Abteikirche stammt aus dem 13. Jahrhundert.

Viele kulturelle Sehenswürdigkeiten sind in der Gemeinde Tholey zu besichtigen, wie z.B. die Johann-Adams-Mühle, das Hofgut Imsbach, das Museum »Theulegium« oder das Heimatmuseum in Neipel.

Überragt wird die Gemeinde Tholey von dem 569 m hohen Schaumberg, der der deutsch-französischen Freundschaft gewidmet ist. Eine abwechslungsreiche Landschaft stellt ein wahres Eldorado für alle Wanderer und Radfahrer dar. Der 2,8 km lange »Herzweg«, der barrierefrei in 500 m Höhe um den Schaumberg führt, ist hier nur ein Beispiel. Auf der Schaumberg Tafeltour kann man Wandern und Kulinarik verbinden, besondere landschaftliche Reize und ein gastronomisches Erlebnis bietet der Premiumweg »Tafeltour Offizierspfad Imsbach«.

Badespaß für Groß und Klein hält das Erlebnisbad Schaumberg bereit, das u. a. mit Riesenrutsche, Strömungskanal, Whirlpool und einer römisch gestalteten Saunalandschaft ausgestattet ist.

Die Abtei Tholey bietet viele historische Superlative: ältestes Kloster Deutschlands (634 n.Chr.), älteste gotische Kirche Deutschlands und am Anfang des 21. Jahrhunderts Ort bedeutender Weltkunst. Alle Fenster der Abteikirche sind neu gestaltet, darunter drei gestiftet von Gerhard Richter, dem bedeutendsten lebenden Künstler der Gegenwart weltweit. Die restlichen Fenster hat mit Mahbuba...

Mehr erfahren

Auf der Nordseite des Schaumberges, oberhalb des Herzweges, liegt seit 1958 die zur Tholeyer Abtei gehörende Afrika Kapelle.
Diese Gedächtnisstätte der Afrika-Veteranen aus dem Zweiten Weltkrieg erinnert durch ihren siebeneckigen Grundriss an eine Dornenkrone und soll die sieben Schmerzen Marias darstellen.
Besonders hervor sticht die Pieta (ein Bild der schmerzhaften Mutter Gottes),...

Mehr erfahren

Die Blasiuskapelle in Bergweiler wurde erstmals 1246 urkundlich unter den Besitzungen des Klosters Tholey erwähnt. Den Hauptwallfahrtstag stellte das jährliche Markusfest dar, an dem eine Prozession von Tholey zur Kapelle mit anschließendem Markt stattfand. Im Inneren sind insgesamt drei Barockaltäre in den Farben Weiß, Blau und Gold zu sehen. Auf dem Hochaltar ist die Figur des Heiligen...

Mehr erfahren

Badespaß für die ganze Familie bietet das Erlebnisbad Schaumberg in Tholey. Ausgestattet mit einer 103 m langen Riesenrutsche mit Lichteffekten, einem Strömungskanal, einem Außenbecken und einem attraktiven Nichtschwimmer und Mutter-Kind-Bereich bietet es Abwechslung und Vergnügen.

Die Sauna- und Wellnesslandschaft "Sauna Vicus" im römischen Stil ist unter anderem mit einer finnischen und...

Mehr erfahren

Seit 1997 präsentiert das zwischen Tholey, Lebach und Wadern gelegene Museum Exponate zur Kulturgeschichte aus der Mitte des Saarlandes. Besucher erwartet ein breites Spektrum an Ausstellungen zur Geologie, Archäologie, Handwerk, Imkerei, Landwirtschaft und stilechte Wohnräume, die das ehrenamtliche Museumsteam erklärt. Das Museum befindet sich in einem Bauernhaus von 1842, das in den...

Mehr erfahren

Hauptausstellungsstücke sind bedeutende Exponate der Vor- und Frühgeschichte, die in der römischen Ausgrabungsstätte Wareswald und um den Schaumberg gefunden wurden. Gleichzeitig ist die Entwicklung und Geschichte der Abtei Tholey und des Amtes Schaumburg dokumentiert.

Geologische Besonderheiten sowie Fossilien, Eisenerze und Halbedelsteine aus der Region ergänzen die Ausstellung. Eine...

Mehr erfahren

Die Geschichte der Siedlung Imsbach reicht bis in die Bronze- und Eisenzeit zurück. Erstmals schriftlich erwähnt wurde die Siedlung schon 1310. Nach der Französischen Revolution ging das Hofgut 1817 natürlich und politisch in den Besitz des oldenburgischen Fürstentums Birkenfeld über. Von nun an gehörte Imsbach zur Gemeinde Selbach im Amt Nohfelden.

Im 19. Jahrhundert hatte das Hofgut...

Mehr erfahren

Die Johann-Adams-Mühle ist eines der letzten erhaltenen Mühlenanwesen im Saarland und liegt idyllisch in einem Wiesental bei Theley. 1589 wurde sie erstmals schriftlich erwähnt. Die heutigen Mühlengebäude gehen auf das Jahr 1735 zurück. In dieser Zeit war die Region in das Herzogtum Lothringen und Kurtrier geteilt. Zwei Müllerfamilien, die gemeinsam die Mühle bewohnten, wechselten sich in...

Mehr erfahren

Barocker Klostergarten mit Teehaus, einer Imkerei und verschiedenen Gewächshäusern. In der Imkerei wird Honig zum Verkauf angeboten. Ein barocker Brunnen, der von Skulpturen der vier Evangelisten eingerahmt ist, vervollständigt die Anlage.

Mehr erfahren

Bei Tholey entstand im 1. Jahrhundert nach Christus eine bedeutende gallo-römische Siedlung am Kreuzungspunkt der beiden wichtigen Römerstraßen von Metz nach Mainz und von Trier nach Straßburg. Die Siedlung erstreckte sich auf einer Länge von ca. einem Kilometer am Fuße des Schaumberges. Die im 3. Jahrhundert beginnende und langanhaltende wirtschaftliche Krise sowie Plünderungszüge...

Mehr erfahren

Der Schaumberg, mit einer Höhe von 569 m der "Hausberg" des Saarlandes, ist ein beliebtes Ausflugsziel für Sportbegeisterte und Erholungssuchende. Der Schaumbergturm, ein 37,5 m hoher markanter Aussichtsturm, ist der deutsch-französischen Freundschaft gewidmet. Ein Panoramaaufzug bringt die Gäste zur Aussichtsplattform, die barrierefrei gestaltet ist. Vom Turm aus hat man eine herrliche...

Mehr erfahren

Information

Gemeinde Tholey
Im Kloster 1
66636 Tholey
Tel.: +49 6853 508-0
Fax: +49 6853 30178
www.tholey.de