Wendelinuskapelle in St. Wendel

    Die Wendelinuskapelle wurde im Jahr 1755 im Auftrag des Amtmannes und kurfürstlichen Hofrats Franz Ernst D'Hame erbaut. Baumeister Johannes Schubmehl errichtete die Kapelle in landschaftlich reizvoller Lage am Fuße des Bosenbergs. Man geht davon aus, dass die Entwürfe für die Kapelle von Augustinerbruder Josef Walter stammen. Besonders sehenswert sind der Barockaltar und das offene Glockentürmchen über dem Tor. Der Legende nach steht die Kapelle an der Stelle, an der der Heilige Wendelinus als Eremit gelebt hat. Heute noch besuchen viele Pilger die Kapelle, um an der Quelle zu trinken. Die Legende besagt weiterhin, dass die Quelle genau an der Stelle entstand, wo einst der Heilige Wendelinus während einer großen und qualvollen Dürrezeit seinen Stab in den Boden stieß.

    Adresse

    Am Ende des Kapellenwegs
    66606 St. Wendel

    Weitere Informationen

    Tourist-Info St. Wendel
    Rathausplatz 1
    EG links
    66606 St. Wendel
    Telefon: +49 6851 809-1913
    www.sankt-wendel.de

    Öffnungszeiten

    Täglich 9 - 18 Uhr

    zurück