Valentinskapelle und Steinerner Kreuzweg in Güdesweiler

    Die Valentinskapelle in ihrer ursprünglichen Form wurde 1761–1764 von dem Eremiten Johann Nonninger erbaut. Der Legende nach war der Grund für die Errichtung der Tod eines jungen Juden. Nonninger war als Koblenzer Schiffer schuld am Ertrinken des Jungen und baute die Kapelle in der Hoffnung, seinen inneren Frieden wieder zu finden. Sie ist der Jungfrau Maria und dem Heiligen Valentin geweiht.

    Im Mittelalter war der Brunnen neben der Kapelle Wallfahrtsort vieler Pilger. Der „Gute Brunnen“ ist eine neben der Kapelle befindliche Quelle, deren reines Quellwasser im Mittelalter als Heilmittel gegen Augenkrankheiten galt.  

    Der steinerne Kreuzweg führt heute von der katholischen Kirche in Güdesweiler bis zur Valentinskapelle. Entlang des Weges sind 14 wertvolle steinerne Bildstöcke zu sehen, die 1808 in der Benediktinerabtei in Tholey angefertigt wurden und anschließend als Schmuckstücke die Valentinskapelle zierten.

    Adresse

    Bergstraße ganz hoch, außerhalb der Ortslage
    66649 Oberthal-Güdesweiler

    Weitere Information

    Gemeinde Oberthal
    Poststraße 20
    66649 Oberthal
    Telefon: +49 6854 9017-0
    www.oberthal.de

    Öffnungszeiten

    Ganzjährig

    zurück