Liebenburg in Eisweiler

    © Rüdiger Andres

    Die Liebenburg mit ihrem Turm und den Mauerresten auf dem Schlossberg bei Eisweiler ist das Wahrzeichen der Gemeinde Namborn. Im Auftrag des Bistums von Verdun wurde die "Burg Lievenberc" Ende des 12. Jahrhunderts durch die Bliesgaugrafen von Castel erbaut. Eine erste urkundliche Erwähnung der Burg stammt aus dem Jahr 1220, als der Ritter "Boemund de Lievenberc" vom Bischof von Verdun zum Burgmann ernannt wurde. Um 1400 ging die Burg in den Besitz der Erzbischöfe von Trier über, welche die Amtsburg aus Geldmangel an solvente Adelsfamilien verpfändeten. So gehörte die Burg 1483 bis 1696 pfandweise den Herren von Sötern. 1677 wurde die Burg zerstört und nicht mehr aufgebaut.

    Heute werden kostümierte Führungen mit "Ludwig von Sötern" und "Baldemar von Odenbach" angeboten.

    Für Paare bietet sich außerdem die Möglichkeit einer romantischen Trauung auf der Burg.

    Vom Turm der Liebenburg hat man einen weiten Blick auf die Umgebung des Sankt Wendeler Landes.

    Adresse

    Zur Burg
    66640 Namborn-Eisweiler

    Weitere Informationen

    Gemeinde Namborn
    Schloßstraße 13
    66640 Namborn
    Telefon: +49 6857 9003-0
    www.namborn.de

    Öffnungszeiten

    Ganzjährig

    Führung

    Zu bestimmten Terminen oder nach Vereinbarung unter +49 6857 9003-22

    zurück