Fritz-Wunderlich-Radweg

  • Start: Parkplatz in Freisen, oberhalb des Rathauses. Ziel: Stadtmitte Kusel

  • 24 km (Freisen - Kusel - Freisen)

  • 70 m

  • leicht

  • ansehen

Der Fritz-Wunderlich-Radweg beginnt in Freisen, oberhalb des Rathauses am ehemaligen Bahnhof Füsselberg. Der Radweg verläuft über der ehemaligen Bahntrasse Türkismühle/Kusel und führt über die eiserne Brücke sowie über die 272 m lange und 39 m hohe Talbrücke bei Oberkirchen und bietet immer wieder herrliche Aussichten. Durch einen 216 m langen beleuchteten Tunnel geht es nach Schwarzerden.

In Schwarzerden besteht die Möglichkeit zu einem kleinen Abstecher zum ca. 200 m entfernten Mithras-Tempel, ein Relikt römischer Götterverehrung. Am Ortseingang von Schwarzerden verlassen wir die Trasse und der Weg verläuft parallel zur ehemaligen Bahnstrecke bis zum ehemaligen Bahnhof Schwarzerden. Entlang des Industriegeländes „Industriewerke Saar“ (IWS) fahren wir weiter bis der Weg wieder auf die Bahntrasse trifft.

Von der Landesgrenze hinter den Industriewerken Saar (IWS) führt der Weg auf der ehemaligen Bahntrasse weiter über Pfeffelbach und Thallichtenberg vorbei an der bekannten Burg Lichtenberg. Ein Besuch lohnt sich allemal. Von dort führt der Weg über Ruthweiler bis in die Stadtmitte von Kusel.

Dort lohnt eine Besichtigung des Heimat- und Stadtmuseums in der Marktstraße 27, in dem neben Ausstellungsgegenständen aus der Vor- und Frühgeschichte einige Räume dem Tenor Fritz-Wunderlich (1930-1966) gewidmet sind (geöffnet: Di-So 14-17 Uhr). Wunderlich wurde in Kusel geboren.

Der Radweg ist größtenteils eben trassiert, so dass er insbesondere für Familien mit Kindern geeignet ist. Über den Fritz-Wunderlich-Weg gibt es einen Anschluss an den Glan-Blies-Radweg, sodass gut konditionierte Fahrer eine schöne Runde bis Jägersburg und dann über den Saarland-Radweg zurück fahren können (ca. 95 km mit einer enormen Steigung zum Höcherberg).

Bitte beachten Sie:

Seit Juni 2014 ist die Eiserne Brücke in Freisen aufgrund von Baumängeln bis auf Weiteres gesperrt. Eine Umleitung für die Wege ist eingerichtet und entsprechend ausgeschildert.

zurück

Rad-Angebote