Wassersport am Bostalsee

Für Wassersportler bietet der Bostalsee optimale Bedingungen. Hier gibt es zahlreiche Freizeitaktivitäten rund um das Thema Wasser.

Angeln

Im Bostalsee gibt es Aale, Forellen, Zander und Hechte. Dieser reichhaltige Fischbesatz und die gute Wasserqualität machen den Bostalsee zu einem beliebten Angelgewässer. Es kann von verschiedenen Uferzonen, aber auch vom Tret- oder Ruderboot aus geangelt werden.

Zum Erwerb eines Angelscheins (Tagesschein, Wochenschein, Monats- oder Jahresschein) ist ein amtlicher Fischereischein notwendig. Angelscheine können Sie in der Seeverwaltung oder in der Campingplatz-Rezeption sowie diversen anderen Verkaufsstellen erwerben. Die Verkaufsstellen sind in den Angelbestimmungen aufgelistet.
Vom 01.01. bis 15.02. besteht für den Fischereibezirk Bostalsee Angelsperre.

Angelbestimmungen - bitte lesen

Badespaß am Bostalsee

Zwei Freibäder mit schönen Sandstränden und Liegewiesen in Bosen und Gonnesweiler sind mit Bojen in Nichtschwimmer- und Schwimmerbereiche abgegrenzt. Wegen des Segel- und Surfbetriebes ist das Schwimmen aus Sicherheitsgründen auch nur in diesen Bereichen erlaubt. Es stehen Ihnen Spielplätze, Grillstellen und sanitäre Einrichtungen zur Verfügung. Ebenso gibt es saisonale Gastronomie in beiden Strandbädern.

Die Eintrittspreise entnehmen Sie bitte der aktuellen Preisliste.

Die Öffnungszeiten der Strandbäder sind während der Badesaison 2021 von 10-19 Uhr. Letzter Einlass ist um 18 Uhr. Witterungsabhängige Änderungen der Öffnungszeiten sind möglich. Während der Öffnungszeiten baden Sie unter Aufsicht der Rettungswache. Das Verlassen der Strandbäder ist jederzeit durch ein Drehkreuz möglich. Die Bäder sind bei Schließung zu verlassen. Außerhalb der Badesaison sind die Seefreibäder in der Regel geschlossen.

Bitte beachten Sie unseren Eintrag unter "Aktuelle Situation Strandbäder", den Aufenthalt in den Strandbädern betreffend.

Hier können Sie die aktuelle Haus- und Badeordnung einsehen. Bitte beachten Sie vor dem Schwimmen folgende Baderegeln:
www.saar.dlrg.de/informieren/sicherheit-am-und-im-wasser/baderegeln.html

In beiden Strandbädern können Strandkörbe gemietet werden. Pro Strandbad stehen fünfzehn Strandkörbe zur Verfügung. In beiden Strandbädern können die Gäste über einen Zahlencode den gebuchten Strandkorb öffnen. Der Preis für einen Strandkorb beträgt 15 € pro Tag. Für den Fall, dass die Strandbäder aufgrund der Witterungsverhältnisse einmal nicht geöffnet sein sollten, Gäste aber bereits online einen Strandkorb gebucht haben, erhalten diese eine entsprechende Rückerstattung über das Buchungssystem. Buchung und Infos  zu den Strandkörben unter www.strandkorb-booking.de

Bitte beachten Sie, dass Fahrräder nicht in die Strandbäder oder Liegewiesen mitgeführt werden können! Das Mitbringen eigener Grills sowie Shisha-Pfeifen in die Strandbäder bzw. auf die Liegewiesen ist nicht gestattet.

Die aktuellen Messwerte zur Wasserqualität am Bostalsee finden Sie hier.
Unsere beiden Strandbäder sind beide als „Lifeguarded Beach“ der „International Life Saving Federation of Europe“ (Internationale Lebensrettungsgemeinschaft von Europa) zertifiziert.

Segeln

Hinweise für Segler: Wir bitten Sie, den aktuellen Wasserstand des Bostalsees zu berücksichtigen. 

Günstige Windverhältnisse und eine optimale Infrastruktur bieten ideale Voraussetzungen für Segler und Surfer am Bostalsee. Im Kreissegelhafen stehen 210 Wasser- und 120 Landliegeplätze für Segelboote zur Verfügung. Darüber hinaus bietet auch der Landesverband saarländischer Segler e. V. (LVSS) zahlreiche Wasser- und Landliegeplätze an. Die Länge (über alles) des Bootes ist auf 8 m beschränkt. In der Saison finden auf dem Bostalsee zahlreiche Regatten statt.

Segelkurse

Die saarländische Yachtschule in der Eckelhausener Bucht (Telefon +49 6852 8969959) www.saarlaendische-yachtschule.deund die S.A.L.T.- Segelschule (Telefon +49 800 9670796 oder +49 6852 991400) im Kreissegelhafen bieten Segelkurse an. www.salt-segelschule.de

Angebote zu Segelkursen und dem Verleih von Segelbooten am Bostalsee finden Sie auch unter dem Punkt Angebote.

Surfen und Stand-Up-Paddling

Die Surferbasis ist am Seeufer in Gonnesweiler. Dort stehen auch Lagerplätze für Surfbretter im Depot zur Verfügung. Auch im Kreissegelhafen sowie beim Saarländischen Landesverband der Segler ist das Anlegen von Surfbrettern erlaubt. Zur Ausübung des Surfsportes ist der Surfgrundschein erforderlich. Kitesurfen ist am Bostalsee nicht erlaubt. Ebenso sind das Jet-Surfen sowie andere (e-)motorbetriebene Geräte und Boards auf dem Bostalsee nicht erlaubt.

Am Gonnesweiler Seeufer befindet sich die S.A.L.T. Surfschule. Das Angebot umfasst von Schnupperkursen, über Wochenend-Grundkursen bis zu den Aufbaukursen das ganze Spektrum des Surfens. Nach den Grundkursen kann der international gültige VDS-Windsurfing Grundschein erworben werden.

Zur Vermietung stehen nagelneue Riggs von Gunsail sowie Boards von BIC, F2 und Exocet zur Verfügung.

Ebenfalls im Angebot sind Kurse für Stand-Up-Paddling (SUP). Auch Paddel und Boards für SUP können ausgeliehen werden.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.salt-surfschule.de oder unter Telefon +49 6852 8090615 oder gebührenfrei aus dem Inland unter +49 800 9670796.

Tauchen

Tauchen im Bostalsee ist möglich. Eine Übungsplattform und ein versunkenes Schiff bieten ideale Trainingsmöglichkeiten für erfahrene Taucher. Vor den Taucheinsätzen informieren Sie bitte die Mitarbeiter der Rettungswache des Freizeitzentrums Bostalsee  Telefon: +49 6851 801 8125.

Passende Angebote